Mittwoch, 13. September 2006

Glauben und ich
[ Werkgerechtigkeit oder: Zeugen Jehovas live und hautnah ]

Ich habe am Wochenende erfahren dürfen, dass ein Kollege von mir Zeuge Jehovas ist.

Mich hat erschüttert, dass die von den ZJ verwendete Bibelübersetzung zentrale Aussagen der Bibel genau ins Gegenteil verkehrt und auf Grundlage dessen argumentiert. Vielleicht bist du kein Christ und kannst dir gar nicht das Ausmaß dessen vorstellen.

Jesus Christus ist am Kreuz für alle Menschen gestorben, für dich, für mich, für alle. Dafür, dass wir wieder zur Gemeinschaft mit Gott finden können. Wir bekommen durch die Annahme dieser Tat ewiges Leben, indem wir Jesus Christus als Herrn und Erlöser bekennen. Seine Wiederauferstehung ist ein deutliches Zeichen dafür, dass unsere Trennung von Gott (Sünde) getilgt ist und jeder zu Gott kommen darf. Ich weiß nicht wie es dir geht, aber ich weiß, was für ein Mensch ich war bevor ich Jesus kannte. Ich fühlte mich nicht wirklich würdig, denn ich hatte und habe viele Fehler und Schwächen; auch Dinge die mir immer wieder passieren. Dennoch wird uns durch die Annahme vergeben, immer wieder. Christen verlieren diese ewige Leben nicht.

Die Zeugen Jehovas sagen nun genau das Gegenteil. Sie klopfen an deine Tür genau WEIL sie sich des ewigen Lebens nicht sicher sind. Sie müssen Tag für Tag, Woche für Woche, Monat für Monat dafür arbeiten und sind doch nicht errettet. Die Bibel sagt, dass wir durch alle Werke die wir tun, nicht das ewige Leben bekommen. Es ist ein Geschenk der Gnade. Die ZJ wollen sich etwas erarbeiten, was der Schöpfer so nicht vorgesehen hat. Jesus Christus, sein eingeborener Sohn ist und bleibt die zentrale Botschaft. Durch ihn haben wir Erlösung von unserem falschen Verhalten. Die ZJ können sich noch so sehr anstrengen, Gottes Gnade basiert nicht darauf, wieviel wir leisten, sondern was wir bekennen.

Ich wünsche dir, lieber Leser, seiest du nun Atheist, wiedergeborener Christ oder Zeuge Jehovas, dass du weißt dass der Herr Jesus FÜR DEINE SÜNDE starb.

Letzteren lege ich Johannes 2,19-21 und Luk 24,37-39 besonders an Herz.
Jesus ist für dich auferstanden.

Archiv

Dezember 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Arbeit und ich
Buecher und ich
Computer und ich
Die WG und ich
Erste Male und ich
From another world
Funny stuff and me
Glauben und ich
Kino und ich
Leben und ich
Lernen und ich
Me, Myself and I
Sad things and me
Songs und ich
Strange things und ich
Tests und ich
... weitere
Profil
Abmelden